Sie sind hier:Start»Nachrichten»Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Gruppe Schwabach

Eine Tour mit ordentlich Höhenmetern. Eine Wanderung für geübte Wanderer. Es geht über schattige Wanderwege vorbei an Grotten über den Aussichtsturm am Ossinger weiter hinauf zum Breitenstein:

Neuhaus/Peg. – Mysterien Grotte – Breitenstein – Maximiliansgrotte – Neuhaus/Peg.

(TTplus10) Leichtes und schweres Gelände: Gehzeit circa 6,5h / 26km.

Treffpunkt1 9:00 Schwabach Bahnhof (Abfahrt 9:09,R6) umsteigen Nürnberg Hauptbahnhof (Abfahrt 9:38,R33)

Treffpunkt2 9:25 Nürnberg Hauptbahnhof Mittelhalle (Abfahrt 9:38,R33)

(PKW-Treffpunkt Neuhaus Bahnhof 10:05).

Anmelden (16.08.) wegen Tischreservierung in Gaststätte.

WF S.Mößner/B.Schreiner (0172-8971018) Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. .

Freigegeben in Nachrichten

Der Fränkische Albverein  e.V. Bund  ist ein Zusammenschluss von Leuten, die gerne wandern, mit Menschen zusammen sind und Freude und Interesse an Natur und Kultur haben.

Um auch in Zukunft ein qualifiziertes Angebot an geführten Wanderungen anbieten zu können, benötigt der Fränkische Albverein  e.V. Bund Wanderführer. Hätten Sie Lust auf die Aufgabe, Wanderfreunde bei einer von Ihnen geplanten Wanderung zu führen?

Im Prinzip kann jedermann Wanderungen führen; wir bieten aber auch eine Ausbildung zum Qualifizierten Wanderführer mit teilweiser Kostenübernahme bei Aktivitäten im Verein.

Die Ausbildung beinhaltet unter anderem: Erste Hilfe Kurs, Umgang mit Wanderkarten, das digitale Wanderservice-Programm, Planungen von Wanderungen, Wetterkunde, Kommunikation und Führung usw. Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann schreiben Sie an Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.


Freigegeben in Nachrichten
Über den schönsten Felsengrat der Fränkischen zum Grillvergnügen am Hohenstein

Riegelstein - Eibgrat - Henneberg - Hohenstein – Rupprechtstegen. L.u.s.G., Gz ~5,5h/19km. TP 7:25 N-Hbf-Mh (ab7:38). Wanderführer Jürgen Lange-Tropper (0911-45009339) (Mo-Fr 7:00-16:00) Anmelden (Di.10.7.) wegen Essensbestellung.

Speisekarte:

Grillteller - Steak, Bündle, Bratwurst, Kartoffelsalat, gemischter, grüner Salat Euro 10,--

Salatteller - Euro 5,--

Grillgemüse - Euro 5,--

Brot/Baguette - Euro 0,50 (Pauschalpreis)

Freigegeben in Nachrichten

Die Ortsgruppe Fürth unternimmt eine schöne Kurzwanderung ab Reichelsdorf, über den Neuen Kanal, Königshof, den Alten Kanal über Zollhaus nach Langwasser Süd. Eingekehrt wird im Biergarten "Staabrüchla".

Dauer: 3 Stunden/12 km. Treffpunkt: Fürth Hauptbahnhof 13:05 (Abf. 13:18 mit der U1), umsteigen Nürnberg HBF (ab 13:41 mit der S2).

Der Wanderführer empfiehlt Insektenschutz, da es den einen oder anderen Wassergraben gibt, wo sich die Plagegeister gerne aufhalten.

Wanderführer Udo Bayer Tel. 09142-203700

Freigegeben in Nachrichten

Das alljährlich im Juli standfindende Backofenfest findet dieses Jahr im Ortsteil Hüttenbach statt - nur 2 km vom Bahnhof in Simmelsdorf-Hüttenbach entfernt. In gemütlichen 20 Min. ist man dort. Ideal für einen schönen Sonntagsspaziergang. Der Backofen in Diepersdorf bedarf einer Sanierung. Deswegen ist man nach Hüttenbach ausgewichen. Gegenüber der Freiwilligen Feuerwehr in Hüttenbach (Kaltenhofstr. 4) befindet sich ebenfalls ein "historischer" Backofen, wo Leckeres zum Verkosten bereitet wird.

Der Fremdenverkehrs- und Verschönerungsverein freut sich auf zahlreiche Besucher. Weitere Details bei Johann Reidinger, Simmelsdorf (09155-7345)


Freigegeben in Nachrichten

Ehrenamtliches  Engagement stellt eine tragende Säule unserer Gesellschaft dar. Die vielfältigen Angebote des Fränkischen Albvereins gäbe es ohne die freiwilligen, fleißigen Helfer „im Hintergrund“ nicht.

Der Fränkische Albverein sucht aktuell Menschen, die sich einbringen wollen. Es zahlt sich aus! Wer die fröhlichen Wanderer sieht, kann sich sicher sein: die emotionale Rendite für das ehrenamtliche Engagement ist gut!

Gesucht wird dringend:

Vizepräsidenten/in Finanzen/Schatzmeister


Die Aufgabe ist ehrenamtlich zu erfüllen. Dem Schatzmeister steht ein versierter Buchhalter zur Seite, der ihn tatkräftig und sachkundig unterstützt. Hilfreich wären Kenntnisse in Steuerrecht. Wenn es gewünscht wird, kann die Aufgabe „geschnuppert“ kennengelernt werden.

Interessenten setzen sich bitte mit dem Präsidenten Stefan Schuster unter 0911/4389660

in Verbindung, der gerne Näheres zum Inhalt des Amtes erklären wird.


Außerdem suchen wir dringend in ehrenamtlicher Position je eine(n)


Datenschutzbeauftragte(n)

Hauptwanderwart/in

Pressereferent/in

Schriftführer/in

Kulturwart/in

Wanderführer/in


Interessenten wenden sich bitte an unsere Geschäftsführerin Daniela Rosensprung,

Fränkischer Albverein e.V. - Heynestraße 41 - 90443 Nürnbeg
Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.
Tel. (montags 14-17 Uhr): 0911 - 42 95 82


Freigegeben in Nachrichten

Mit der Ortsgruppe Hersbruck von Neukirchen S/R nach Neuhaus Bahnhof. Leichtes u. schweres Gelände. Circa 7 Stunden/24 km (Abbruch beim Ossinger nach 15 km möglich!). TP 7:45 Uhr Bahnhof Hersbruck rechts/Pegnitz (ab Nürnberg HBF 7:38).

Und hier geht es vorbei: Neukirchen S/R - Weißenstein - Neidstein - Albersdorf - Gaisheim - Riglashof - Proppach - Ossinger - Mysteriengrotte  - Finstermühle - Neuhaus Bahnhof.

Wanderführer G. Söhnlein (0151-70348061) wartet in Neukirchen S/R Bahnhof. Bitte anmelden.


Foto: Bernd Schreiner; Foto zeigt den Eingang zur Mysteriengrotte

Freigegeben in Nachrichten

Greding – Heimbach – Euerwang – Greding (TTPlus10). L.u.s.G., ~ 4 h / 14 km. TP 07:45 Schwabach Bahnhof. Abfahrt 08:00 Uhr. WF Lisa Rikirsch

Durch den Gredinger Steinbruch (hier hätten früher mal die Karl-May-Festspiele stattfinden sollen) in dem neben verfallenen Bauwerken noch der ehemalige Kalkbrennofen zu sehen ist, zum Heimbacher Bildstockweg.

Dieser ist in seiner Art etwas ganz Besonderes. Er wurde 1996 mit dem Denkmalspreis des Bezirks Mittelfranken ausgezeichnet.An 12 Bildstöcken, Feldkreuzen, einer Grotte und der hoch oben gelegenen Antoniuskapelle vorbei führt dieser Weg mit reizvollen Blicken auf das schöne Heimbachtal.

Das Alter dieser Zeitzeugen reicht vom Anfang des 17. Jh. Bis in die jüngste Gegenwart. Sämtliche Objekte befinden sich in Privateigentum und werden von ihren Besitzern gepflegt.

Steil beginnt die Wanderung mit dem Aufstieg auf den Pfaffenberg, wo die weltweit dort nur in wenigen Exemplaren vorkommende Baumart „Gredinger Mehlbeere – nach ihrem Entdecker auch Schuhwerks Mehlbeere“ genannt - in einzelnen Exemplaren vorkommt.

Im Pfarrdorf Heimbach werden wir uns im gemütlichen Wirtshaus „Gmelch“ bei bayrischem Essen und selbstgebackenem Brot stärken für den Weg zurück nach Greding.

FOTO: Roland Rikirsch


Freigegeben in Nachrichten

Tageswanderung – Probewanderung für Interessierte, bestehende und mögliche neue Mitglieder.

Startpunkt ist der Bahnhof in Ochenbruck - Schwarzachklamm - Brückkanal (Einkehr) - Feucht.
VGN-Ticket: TTplus7. – Die Gehzeit liegt bei 3½ Stunden auf einer Wegstrecke von circa 14 Kilometer im leichten Gelände (l.G.).
Treffpunkt: 9:45 Uhr Schwabach-Bahnhof (Abf. 10:05 Uhr R6).
WF erwartet die Gruppe im Zug, umsteigen in Nbg-Hbf.(Abf.10:41Uhr S3)
Treffpunkt: 10:41 Uhr S3 - Nürnberg-Hauptbahnhof.
Wanderführer Ralf Bresa (Handy 0152-33820844).
Einkehr während der Wanderung auf eigene Kosten am Brückkanal.

Während der Wanderung erfahren Sie mehr über den Fränkischen Albverein und seine Ziele. Alle, die einen schönen Tag verbringen möchten, laden wir zum Mitwandern ein. Möchten Sie sich vorab schon informieren? – Unter www.fraenkischer-albverein.de und www.dwjugend.de können Sie viele interessante Daten über den FAV abrufen. Oder fragen Sie doch einfach während der Wanderung unseren Wanderführer. 

Tätigkeitsschwerpunkt des FAV-Bund ist z.B. die Ausbildung der ehrenamtlichen Wanderführer, Gesundheitswanderführer, Schulwanderführer, Jugendleiter und Wegemeister. Wir betreuen und markieren in Mittelfranken - vom Rangau bis hin in die östliche Oberpfalz - ein Wanderwegenetz von zur Zeit 7380 km. Unsere FAV Gruppen mit ihren ehrenamtlichen Wanderführern führen jährlich ca. 500 Wanderungen. Kurz- bzw. Leichtwanderungen, natürlich überwiegend Tageswanderungen, aber auch Kultur-, Naturschutz- und Radwanderungen, sowie Nordic Walking und Mountainbiking stehen in unserem vielfältigen Angebot. Spezielle, auf den jeweiligen Personenkreis abgestimmte Familien-, Kinder-, Jugend- und Seniorenwanderungen ergänzen unser Programm. Vereinsabende der Gruppen des FAV`s mit Lichtbildervorträgen, Mundartveranstaltungen und Reiseberichte bereichern unter der Woche Ihr künftiges Leben mit dem Fränkischen Albverein. 
Ebenso steht unser Wanderheim am Hohenstein für unsere Mitglieder zur Verfügung. Nutzen Sie es als Basislager für Wanderungen, als Räumlichkeit für Familienfeiern oder einfach zum geselligen Beisammensein.

Freigegeben in Nachrichten

 

Tageswanderung – Probewanderung für Interessierte, bestehende und mögliche neue Mitglieder.

Startpunkt ist der Bahnhof in Solnhofen - Eßlingen - Solnhofen - Zimmern (Einkehr) - Pappenheim.
VGN-Ticket: TTplus10. – Die Gehzeit liegt bei 3 Stunden auf einer Wegstrecke von circa 12 Kilometer im leichteren bis schwereren Gelände (l.u.s.G.).
Treffpunkt: 9:30 Uhr Schwabach-Bahnhof (Abf. 09.48 Uhr R6).
WF steigt in Treuchtlingen-Bf. in den Zug zu. Wanderführer Ralf Bresa (Handy 0152-33820844).
Einkehr während der Wanderung auf eigene Kosten in Zimmern.
An alle Wanderbegeisterten aus Treuchtlingen und Weißenburg jeden Alters und an Familien mit und ohne Kinder, selbstverständlich auch an Singles, die sich gerne in der Natur bewegen und die Geselligkeit mit Gleichgesinnten erleben wollen! Die Einkehr ist bei allen unseren Wanderungen auf eigene Kosten, Teilnahme auf eigene Gefahr.

Während der Wanderung erfahren Sie mehr über den Fränkischen Albverein und seine Ziele. Alle, die einen schönen Tag verbringen möchten, laden wir zum Mitwandern ein. Möchten Sie sich vorab schon informieren? – Unter www.fraenkischer-albverein.de und www.dwjugend.de können Sie viele interessante Daten über den FAV abrufen. Oder fragen Sie doch einfach während der Wanderung unseren Wanderführer.
Tätigkeitsschwerpunkt des FAV-Bund ist z.B. die Ausbildung der ehrenamtlichen Wanderführer, Gesundheitswanderführer, Schulwanderführer, Jugendleiter und Wegemeister. Wir betreuen und markieren in Mittelfranken - vom Rangau bis hin in die östliche Oberpfalz - ein Wanderwegenetz von zur Zeit 7380 km. Unsere FAV Gruppen mit ihren ehrenamtlichen Wanderführern führen jährlich ca. 500 Wanderungen. Kurz- bzw. Leichtwanderungen, natürlich überwiegend Tageswanderungen, aber auch Kultur-, Naturschutz- und Radwanderungen, sowie Nordic Walking und Mountainbiking stehen in unserem vielfältigen Angebot. Spezielle, auf den jeweiligen Personenkreis abgestimmte Familien-, Kinder-, Jugend- und Seniorenwanderungen ergänzen unser Programm. Vereinsabende der Gruppen des FAV`s mit Lichtbildervorträgen, Mundartveranstaltungen und Reiseberichte bereichern unter der Woche Ihr künftiges Leben mit dem Fränkischen Albverein.
Ebenso steht unser Wanderheim am Hohenstein für unsere Mitglieder zur Verfügung. Nutzen Sie es als Basislager für Wanderungen, als Räumlichkeit für Familienfeiern oder einfach zum geselligen Beisammensein. 

Freigegeben in Nachrichten
<< Start < Zurück 1 2 3 Weiter > Ende >>
Seite 1 von 3
^ Nach oben